Spielbetrieb am Wochenende

Samstag, 28.04.18

D-Juniorinnen: TuS Lachen-Speyerdorf – SG Göcklingen/Herxheim  um 11:00 Uhr

DSG Breitenthal/Niederhambach – FFV Fortuna Göcklingen  um 15:00 Uhr

FFV Fortuna Göcklingen II – TuS Knittelsheim  um 18:00 Uhr

Sonntag, 29.04.18

C-Juniorinnen: JFV Leiningerland – SG Göcklingen/Herxheim um 11:00 Uhr

FFV Fortuna Göcklingen – SV Ixheim 2:0

Im Gleichschritt mit Wormatia Worms steuert der FFV Fortuna Göcklingen auf ein spannendes Saisonfinale hin. Gegen den SV Ixheim erkämpfte sich der FFV einen schmucklosen 2:0-Sieg.

Ixheim stand dicht in der Abwehr, ohne die Offensive mit ihren beiden starken Offensivkräften Annkathrin Buchheit und Maria Okomo Ndum zu vernachlässigen. Göcklingen tat sich wie immer gegen solche Gegner schwer und kam nur langsam ins Spiel. Es entwickelte sich eine Partie mit mehr Ballbesitz für den FFV, ohne dass dieser dabei spielerisch zu überzeugen wusste. Ronja Stahls Freistoß in der 6. Minute ging knapp am Tor vorbei, ihre Flanke in der 9.Minute setzte Michelle Adam mit Direktabnahme auch knapp daneben. Ixheim versteckte sich nicht und kam so zu einer guten Möglichkeit für Okomo Ndum, die sie allerdings fahrlässig vergab. Die wenigen guten Chancen, die sich Göcklingen erspielte wurden ebenso leichtfertig verspielt. Kirsten Jung traf aus aussichtsreicher Position das Außennetz, Samira Schmidt und Michelle Adam agierten allein vor dem Tor zu hektisch, so dass der Abschluss sichere Beute der Gästetorhüterin war. In der 39. Minute dann fast sogar die Gästeführung. Nur mit einer Glanzleistung konnte Anja Kempf in höchster Not den Schuss von Buchheit abwehren. Im Gegenzug dann Eckball für den FFV durch Schmidt, Nadine Müller trifft aus kurzer Distanz zum 1:0.

Die ersten Chancen der zweiten Hälfte gehörten Ixheim. So ging zunächst der Abschluss nach Eckball knapp vorbei, kurz darauf zeigte Kempf erneut ihr ganzes Können auf. Die zu Beginn der zweiten Hälfte eingewechselte Sina Günther hatte danach die Möglichkeit auf 2:0 zu erhöhen, die Torhüterin klärte im letzten Moment zur Ecke. Die Feldüberlegenheit machte sich dann aber doch bemerkbar. In der 60. Minute setzte Jung nach Foul an Adam den fälligen Strafstoß sicher zum 2:0 in die Maschen. Göcklingen ließ danach nichts mehr zu, brachte aber trotz viel Ballbesitz und Möglichkeiten am laufenden Band nichts Nenenswertes mehr zustande. Am Ende dennoch ein verdienter Sieg, wusste die Mannschaft doch kämpferisch zu überzeugen.

Am Samstag tritt der FFV beim Tabellenvierten DSG Breitenthal/Niederhambach an.

 

SV Obersülzen – FFV Fortuna Göcklingen 1:4

Im Nachholspiel beim Tabellenletzten SV Obersülzen konnte sich Tabellenführer FFV Fortuna Göcklingen trotz Fehlen einiger Stammspielerinnen mit einem 4:1-Erfolg durchsetzen.

Es war wie erwartet kein leichtes Spiel für den Ligaprimus. Obersülzen spielte sehr defensiv, verteidigte aggressiv und versuchte damit vor allem den Spielaufbau der Göcklingerinnen zu unterbinden. Unterstützung leistete der FFV zunächst selbst, der zu Beginn der Partie viel zu viele Ballverluste produzierte. Aufgrund eines Handspiels auf der Torlinie gab es in der 16. Minute einen Elfmeter für den FFV, den Kirsten Jung sicher zur Führung verwandelte. Der Treffer tat der Mannschaft gut, sie kam besser ins Spiel und legte mit zunehmender Spieldauer die Nervösität ab. In der 26. Minute traf Samantha Kiefer nach Flanke von Ronja Stahl per Kopf zum 0:2. In der 39. Minute fast der Anschlusstreffer für Obersülzen. Der Abschluss des Konters ging allerdings knapp am Tor vorbei. Fast im Gegenzug dann die Vorentscheidung: Nadine Müller schickt Melina Kaltenecker mit Steilpass. Den Torschuss kann die Obersülzener Torfrau zwar noch abwehren, den Nachschuss verwandelt Kaltenecker aber zum 0:3. Kurz vor der Halbzeitpause musste Michelle Adam verletzungsbedingt ausgewechselt werden.

Die erste Möglichkeit nach der Pause hatte der FFV, der Schuss von Müller nach Ecke von Samira Schmidt ging allerdings an den Pfosten. Obersülzen bemühte sich in der zweiten Hälfte um mehr Ballbesitz und offensiveres Spiel und kam so auch zu einigen Möglichkeiten. In der 65. Minute verwandelte Lisa Numrich einen Foulelfmeter zum 1:3-Anschlusstreffer. Für den Endstand sorgte in der 68. Minute Kirsten Jung, die einen Eckball von Schmidt zum 1:4 erfolgreich verwertete. Göcklingen erspielte sich vor allem mit Flanken über die Außenbahnen einige Chancen, Obersülzen verstand es aber immer wieder irgendeinen Fuß dazwischen zu bekommen.

Ihren Einstand in der Verbandsligamannschaft feierten kurz vor Ende der Partie noch die beiden B-Juniorinnen Rebecca Rother und Emilia Klein.

Nach dem Sieg bleibt der FFV mit einem Punkt Vorsprung vor der Wormatia Worms Tabellenführer und empfängt am Samstag beim Doppel-Heimspieltag um 16 Uhr den SV Ixheim. Die zweite Mannschaft spielt danach um 18 Uhr gegen die SG Oppau.

Spielbetrieb am Wochenende

Samstag, 21.04.18

D-Juniorinnen: TuS Diedesfeld – SG Göcklingen/Herxheim  um 11:00 Uhr

C-Juniorinnen: SG Göcklingen/Herxheim – SV Obersülzen 7er  um 12:00 Uhr

FFV Fortuna Göcklingen – SV Ixheim  um 16:00 Uhr

FFV Fortuna Göcklingen II – SG Blau-Weiß Oppau  um 18:00 Uhr

Sonntag, 22.04.18

B-Juniorinnen: SG Göcklingen/Herxheim – Eintracht Lambsheim o.W.   um 11:00 Uhr