1.FFC Ludwigshafen – FFV Fortuna Göcklingen 1:4

Durch einen letztendlich ungefährdeten 1:4-Erfolg beim 1.FFC Ludwigshafen qualifizierte sich der FFV für die zweite Runde im Verbandspokal.

Thomas Fehrenbach stellte sein Team auf einigen Positionen um, worunter zunächst vorallem der Spielfluss litt. Göcklingen tat sich schwer und verzeichnete viele Ballverluste. So dauerte es auch bis zur 36. Spielminute, bis Paula Ebert mit einem Fernschuss, der noch leicht abgefälscht wurde, die Führung für den FV erzielte. Die Erleichterung darüber währte jedoch nicht lange, fast mit dem Pausenpfiff glich Ludwigshafen durch Kerstin Burgey zum 1:1 aus.

Göcklingen zeigte nach dieser durchwachsenen ersten Hälfte in den zweiten 45 Minuten ein anderes Gesicht, Bereitschaft und Wille waren jetzt deutlich erkennbar. Der Erfolg blieb dann auch nicht aus: Nadine Müller erzielte in der 52. Minute die 2:1-Führung, Michelle Adam erhöhte nach einer schönen Kombination über die Außen in der 69. Minute auf 3:1. Der FFV zeigte nun auch in der Offensive sein spielerisches Potential mit einigen schönen Angriffen. Melina Kaltenecker hatte mit einem Pfostenschuss Pech, Lina Werner war mit einem Traumtor in der 86. Minute zur Stelle und erzielte den Endstand zum 1:4. Aufgrund der starken zweiten Halbzeit ein verdienter Sieg.

Wie bereits berichtet, geht es nun am Ostermontag um 14 Uhr in Hayna gegen den FV Dudenhofen um den Einzug in die 3. Runde.

Spielbetrieb am Wochenende

Samstag, 13.04.18

C-Juniorinnen: 11:00 Uhr SV Obersülzen – SG Göcklingen/Herxheim

Sonntag, 14.04.18

16:00 Uhr: FFV Fortuna Göcklingen II – TuS Knittelsheim

Wir freuen uns auf zahlreiche Unterstützung!

TSV Schott Mainz II – FFV Fortuna Göcklingen 0:4

Klarer Sieg für den FFV bei der zweiten Vertretung des TSV Schott Mainz.

Göcklingen wurde in der Partie am Sonntag abend in Mainz seiner Favoritenrolle gerecht und siegte auch in dieser Höhe verdient. Mainz war bemüht, versuchte zumindest kämpferisch mitzuhalten, war letztendlich aber chancenlos. Gut in Form zeigte sich auf Göcklinger Seite aktuell Eva Eichenlaub. Nachdem sie sich schon im letzten Spiel in die Torschützenliste eintragen konnte, war sie es, die Göcklingen in der 28. Minute in Führung brachte. Trotz der spielerischen Vorteile gab es in der ersten Hälfte keine weiteren Treffer.

Mit dem zweiten Treffer von Eva Eichenlaub – nach Vorarbeit von Lina Werner – in der 57. Minute awr die Vorentscheidung schon fast gefallen. Spätestens zwei Minuten später war der Sieg dann unter Dach und Fach, nachdem Lina Werner mit einem Fernschuss das 0:3 markierte. Paula Ebert traf per Freistoß noch die Latte, Samira Schmidt machte es in der 89. Minute besser und erzielte per Freistoß den 0:4-Endstand. Die einzig größere Möglichkeit für Mainz machte die wieder genesene Torfrau Anja Kempf mit guter Parade zunichte.

Mit diesem Sieg konnte die Tabellenführung gegenüber Heltersberg verteidigt werden. Mit nur 21 Gegentoren stellt der FFV aktuell die stabilste Defensive der Liga und zählt auch offensiv zu den drei torreichsten Teams.

Am Mittwoch, den 10.April, tritt der FFV im Verbandspokal beim 1.FFC Ludwigshafen an, das nächste Wochenende ist spielfrei. Bei einem Sieg im Pokal geht es am Ostermontag in Hayna um 14 Uhr gegen den FV Dudenhofen um den Einzug in die nächste Pokalrunde. Das nächste Saisonspiel zur Verteidigung der Tabellenführung findet am Samstag, 27. April beim SC Kirn-Sulzbach statt.

Spielbetrieb am Wochenende

Samstag, 06.04.19

17:30 Uhr: FFV Fortuna Göcklingen II – SV Obersülzen

Sonntag, 07.04.19

18:00 Uhr: TSV Schott Mainz II – FFV Fortuna Göcklingen

Montag, 08.04.19

18:00Uhr C-Juniorinnen: SG Göcklingen/Herxheim – FC Speyer 09