Unverständnis der Wormser bringt unnötige Brisanz ins Spitzenspiel der Verbandsliga

Am Sonntag den 15.12.2013 findet um 15 Uhr das Nachholspiel gegen den Tabellendritten aus Worms statt. Bei einem Bericht auf ihrer Homepage beklagen die wormser Verantwortlichen das fehlende Entgegenkommen unserer Mannschaft. Wie schon bei der ersten Ansetzung des Spiels vor drei Wochen gab es eine offizielle Anfrage über DFB.net für eine Spielverlegung, die von uns sorgfältig geprüft, mit der Staffelleiterin abgesprochen und dann fristgerecht und formal richtig über das Portal abgelehnt wurde. Angeblich gibt es sehr viel Verletzte und Kranke auf der Wormser Seite. Allerdings gehörte keine der im wormser Bericht erwähnten Spielerinnen, die sicher ausfallen, beim Hinspiel gegen uns zur Startformation. Weiterhin sind wir der Meinung, dass eine Mannschaft, die über 30 Spielerinnen für den Spielbetrieb der 1.Mannschaft gemeldet hat, in der Lage sein sollte, 11 gesunde Spielerinnen aufbieten zu können. Uns wäre es auch möglich eine Krankenliste von Spielerinnen zu melden, welche allerdings nicht unbedingt zur ersten Elf gehören. Viel näher liegt da der Verdacht, dass man mit allen Mitteln versuchen möchte die Partie auf nach der Winterpause zu verlegen um die bereits angekündigten Neuverpflichtungen im Winter beim Rückspiel einsetzen zu können. Gerüchteweise wird die Mannschaft der Wormserinnen im Winter durch zwei Spiellerinnen der TSG Hoffenheim, sowie zwei Spielerinnen aus der Regionalliga verstärkt.

Unabhängig davon finden viele unserer Spielerinnen es unverschämt uns von Wormser Seite als unsportlich zu bezeichnen. Die Art und Weise, wie die Mannschaft, Spielerinnen und vor allem die Trainer und Zuschauer in Worms mit uns umgegangen ist, hat nichts mit Fair Play zu tun.

Auch die Berichte, wie ihn der Trainer der Wormserinnen im Zusammenhang mit diesem Thema auf der Homepage der Wormatia veröffentlichte, fördern keineswegs unsere Bereitschaft des Entgegenkommens. Außerdem fördern sie nur die hitzige Stimmung im Vorfeld dieses Spiels.

Somit hoffen wir am Sonntag auf eine sportlich faire Partie und hoffen auf zahlreiche Unterstützung unserer Fans.
Sonntag, 15.12.2013, 15 Uhr in Minderslachen

1. Verbandspokalrunde: FV Freinsheim – FFV Fortuna Göcklingen 1:4 (0:3)

Am Samstag gelang uns ein 4:1 Erfolg in der ersten Runde des Verbandspokal gegen den Tabellenzweiten der Landesliga FV Freinsheim. In einer sehr fairen Partie hatten wir das Spiel von Anfang an im Griff und hätten auch höher gewinnen können. In der 14. Minute gelang Lena Ackermann durch einen platzierten Fernschuss das 1:0. In der 17. Minute erhöhte Christine Wittmann nach schönem Spielzug auf 2:0. Nach einem Foul an Hanne Moser vollendete Nadine Müller den fälligen Strafstoß in der 42. Minute zur beruhigenden 3:0 Pausenführung. In der 65. Minute war es erneut Lena Ackermann, die mit ihrem zweiten Treffer alles klar machte. Danach nahmen wir deutlich das Tempo raus und die Trainer schonten durch 3 Wechsel einige der Stammspielerinnen. Bei den kalten und windigen Bedingungen kamen die Gastgeber aus Freinsheim nun auch zu ihren Chancen. Nach einer Ecke, bei der Torfrau Anja Kempf nicht gut aussah, fiel dann das 4:1 in der 78. Minute. Der Sieg war im folgenden aber nicht mehr in Gefahr und hätte durch konsequentere Chencenverwertung auch noch höher ausfallen können.

Torfolge:
1:0, 4:0 Lena Ackermann
2:0 Christine Wittmann
3:0 Nadine Müller (FE)
4:1 Johanna Heugel
Nächstes Spiel:
Nachholspiel der Partie FFV Fortuna Göcklingen – Wormatia Worms, Sonntag 15.12.2013, 15 Uhr

1.FFC Niederkirchen II – FFV Fortuna Göcklingen 1:2 (0:1)

Auf dem Hartplatz in Niederkirchen taten wir uns schwer. Unser größtes Manko war die schlechte Chancenverwertung, trotzdem schoss Vanessa Freier in der ersten Halbzeit das 1:0. Niederkirchen war darin viel effektiver und konnte so mit ihrer ersten richtigen Chance den Ausgleich erzielen. Kurz vor Schluss gelang uns dann doch noch der erlösende Siegtreffer, allerding durch ein Eigentor der Gäste.

Torfolge:
0:1 Vanessa Freier,
1:2 Eigentor
 

Bericht aus der Rheinpfalz vom 05.12.2013: Mosers Flankenball prallt ins Tor

Frauenfussball: FFV Göcklingen wieder Tabellenführer
GÖCKLINGEN/OFFENBACH (hbe/kebe). Mit dem 2:1-Erfolg bei Niederkirchen II sind die Fußballfrauen von Fortuna Göcklingen wieder an die Tabellenspitze der Verbandsliga zurückgekehrt. Auch wenn das Siegtor erst sehr spät fiel, war der Erfolg doch völlig verdient.Göcklingen kontrollierte die Begegnung und hätte eigentlich weitaus höher gewinnen können. Vanessa Freier brachte ihre Mannschaft bereits in der 10. Minute in Führung. Bis zur Halbzeitpause hätte dann die Partie zu Gunsten der Gäste längst entschieden sein müssen. Das Team von Harry Schagerl und Werner Schmalz spielte sich auf dem Hartplatz eine Handvoll guter Tormöglichkeiten heraus, die aber alle ungenutzt blieben.Als Niederkirchen in der 83. Minute überraschend durch Ruhfaß ausglich, schien sich die mangelnde Göcklinger Chancenverwertung zu rächen. Eine Flanke der wie immer vorbildlich kämpfenden Göcklinger Spielführerin Hanne Moser prallte von Niederkirchens Carolin Heil schließlich ins eigene Tor (90.).
Göcklingen wird am Samstag in der ersten Verbandspokalrunde beim Tabellenzweiten der Landesliga, dem FV Freinsheim, antreten. Anspiel: 17 Uhr.

Spitzenspiel abgesagt!!!

Das Spitzenspiel am Samstag, den 23.11.2013 gegen Wormatia Worms wurde von der Spielleiterin der Verbansliga Südwest abgesagt. Die Wormserinnen legten 21 Atteste vor und somit wurde die Partie abgesetzt.

Unser nächstes Spiel findet dann am 30.11.2013 um 17 Uhr beim 1.FFC Niederkirchen II statt.