Nächster Spieltag unserer Mannschaften

Freitag, 12.10.18

19:30 Uhr:  TuS Knittelsheim – FFV Fortuna Göcklingen II

Sonntag, 14.10.18

15:00 Uhr:  FFV Fortuna Göcklingen – SC Kirn-Sulzbach

Wir freuen uns auf zahlreiche Unterstützung!!

FFV Fortuna Göcklingen – TSV Schott Mainz II 3:1

Gegen die zweite Mannschaft des TSV Schott Mainz tat sich Göcklingen schwerer als erwartet, sammelte jedoch mit dem knappen Sieg drei wichtige Punkte im Rennen um die Tabellenführung.

Das Spiel begann zäh und zerfahren. Beide Mannschaften schafften es zunächst nicht, sich spielerisch vor das gegnerische Tor vorzuarbeiten. Die erste Göcklinger Möglichkeit ergab sich in der 11. Minute durch einen Konter, als sich Samira Schmidt nach einem Eckball für Mainz das Leder schnappte, über das ganze Feld lief und Yvonne Fichtner bediente, deren Schuss das Gehäuse allerdings verfehlte. In der 16.Minute schickte Carolin Frankmann, mit einem schönen Pass in die Tiefe, Deborah Weber auf die Reise, die nur mit einem Foulspiel im gegenerischen Strafraum zu stoppen war. Kirsten Jung verwandelte den fälligen Strafstoß sicher zur 1:0-Führung. Nur 3 Minuten später hatte Samira Schmidt das 2:0 auf dem Fuß, ihr Weitschuss landete jedoch an der Latte. Das war es dann auch schon an spielerischen Höhepunkten für die Gastgeber in der ersten Hälfte.

Für Kirsten Jung – eine der erfahrensten Spielerinnen und Stabilisator des Teams – war das Spiel und voraussichtlich die Saison bereits in der 23.Minute beendet. Sie verletzte sich ohne Fremdeinwirkung schwer am Knie und musste mit Verdacht auf einen Kreuzbandriss ausgewechselt werden.

Das Spiel fand danach fast ausschließlich im Mittelfeld statt, kaum Chancen auf beiden Seiten. Den ersten richtigen Torschuss nach schön herausgespielter Kombination gab Mainz in der 36.Minute ab.

Nach dem Wechsel zunächst unverändertes Spiel. In der 59.Minute war es dann Yvonne Fichtner, die auf 2:0 erhöhte. Nachdem die Gästetorhüterin ihren Schuss zunächst klasse pariert hatte, ging der anschließende Kopfball an den Pfosten und von dort ins Tor. Statt das dieser Treffer für Ruhe im Team von Thomas Fehrenbach sorgte, wirkte die Mannschaft plötzlich verunsichert und überließ das Spiel immer mehr den Gästen aus Mainz. Diese erzielten in der 80.Minute folgerichtig dann auch den Anschlusstreffer zum 2:1 durch Michelle Wyczisk. Mainz war plötzlich dem Ausgleich näher als Göcklingen der endgültigen Entscheidung. Mainz wusste die Chance allerdings nicht zu nutzen. Göcklingen drängte trotz allem in der Endphase auf die Entscheidung und erzielte durch einen Heber von Melina Kaltenecker in der zweiten Minute der Nachspielzeit das entscheidende 3:1.

Da der FC Speyer seine zweite Mannschaft am Montag abgemeldet und aus dem Spielbetrieb genommen hat, fällt die Partie am Samstag aus. Das nächste Spiel bestreitet der FFV dann am Sonntag, 14.10.18 um 15:00 Uhr in Hayna gegen den SC Kirn-Sulzbach.

Doppelspieltag in Hayna

                  Am Samstag, 29.09.2018

15:00 Uhr: FFV Fortuna Göcklingen – TSV Schott Mainz II

17:00 Uhr: FFV Fortuna Göcklingen II – SG Blau-Weiß Oppau

Wir freuen uns auf zahlreiche Unterstützung!

SG Neupotz/ Leimersheim – FFV Fortuna Göcklingen 1b 0:7

Zum zweiten Saisonspiel ging es zur SG Neupotz/Leimersheim. Der FFV startete stark: Bereits in der 1. Spielminute setzte sich die laufstarke Rebecca Rother auf der linken Seite durch. Den anschließenden Pass in den Strafraum verwertete Sina Günther direkt zum 1:0. Kurz nach Wiederanpfiff war es wieder Rebecca Rother, die für Gefahr sorgte und nur durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden konnte. Den fälligen Strafstoß verwandelte Anne Meyer sicher zum 2:0 in der 3. Minute. Auf die nächsten Tore mussten die Zuschauer dann etwas länger warten. Kurz vor der Halbzeitpause konnten schließlich Nicole Rall und Manuela Dausch nach jeweils sehenswerten Kombinationen auf 4:0 erhöhen.

In der 49. Spielminute war es dann wieder Nicole Rall, die sich gegen zwei Gegenspielerinnen durchsetzen konnte und den Ball zum 5:0 ins rechte Eck spitzelte. Nach starkem Sololauf in der 78. Minute netzte Sina Günther zum 6:0 ins gleiche Eck ein. Ein platzierter Freistoß von Lena Ackermann in der 86. Minute sorgte für den 7:0 Endstand.